Das Little Bird Unbakery Café in Auckland, Neuseeland, bietet seinen Besuchern Speisen, die ausschließlich auf veganer Rohkost in Bioqualität basieren. Die vielseitigen Kreationen sind dabei absolute Spitzenklasse und erfreuen sich größter Beliebtheit. Wie die Geschichte dieses Gourmet-Hot-Spots begann und was für ausgeklügelte Kreationen dort angeboten werden, lesen Sie bei uns!

hnv-unbakery-46-49.indd

Unbakery-Inhaberin Megan May wuchs auf einem kleinen Bio-Bauernhof in Waimauku auf, einem Dorf im Westen Neuseelands. Für sie war der natürliche, schonende Umgang mit Nahrungsmitteln also schon immer etwas Vertrautes. Doch im Alter von sechs Jahren stellte sich heraus, dass sie Gluten, Milchprodukte und Zucker nicht vertrug – im Neuseeland der 1980er-Jahre auch keine Alltäglichkeit.

Viele Jahre lang musste sich Megan daher mit Ernährung und Gesundheit auseinandersetzen. Ihre Leidenschaft war schon immer das Kochen und Backen gewesen. Deswegen machte sie nach einem Studium der Umweltwissenschaften eine Kehrtwende und begann als Juniorköchin in einem britischen Restaurant. Der Stress war jedoch bald so groß, dass sich ihre Allergien massiv verstärkten.

Vanilleeis auf Kokosbasis
Zubereitungszeit für ca. 1 Liter: 35 Minuten plus Zusatzrezept
Einweichzeit: 2–4 Stunden
Ruhezeit: 5–6 Stunden

Mit diesem Vanilleeis auf Kokosbasis ernähren Sie sich ausgesprochen ausgewogen. Das Vanillearoma eignet sich hervorragend als Grundlage für weitere Geschmacksrichtungen.

  • 1 Tasse Mandelmilch
  • 1 Tasse Kokoswasser
  • 2 Tassen Trinkkokosnuss-Fleisch
  • 1 Tasse Cashewkerne (2–4 Stunden eingeweicht)
  • ½ Tasse Agavendicksaft in Rohkostqualität
  • 1 Prise Meersalz
  • ½ TL Vanillepulver oder Mark von 1 Vanilleschote
  • 2 EL naturreiner Vanilleextrakt
  • ½ TL Sonnenblumenlezithin oder GVO-freies Sojalezithin
  • ½ Tasse Kokosöl in Rohkostqualität, geschmolzen

Mandelmilch, Kokoswasser, Kokosnuss-Fleisch, Cashewkerne, Agavendicksaft, Meersalz und Vanilleextrakt im Mixer vollkommen glatt pürieren. Das Lezithin und Kokosöl zugeben und erneut alles glatt pürieren. Das Vanillepulver zugeben und mit einem Löffel gründlich unterziehen. Die Masse gut kühlen und 25 Minuten in die Eismaschine geben oder so lange, wie in der Anleitung für Ihr Modell angegeben ist. Danach 5 bis 6 Stunden im Gefrierschrank erstarren lassen.

Tipp: Für Erdbeereis einfach noch ½ Tasse Erdbeeren, für Schokoeis noch ¹⁄3 Tasse Kakaopulver in den Mixer geben.

Nach erfolgloser Odyssee zu etlichen Ärzten beschloss sie, ihre Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen. Sie vertraute bei der Auswahl ihrer Lebensmittel ihrem Gefühl und ihrem Instinkt. Rohe Pflanzenkost machte bald den Löwenanteil ihres Ernährungsplans aus. Von da an war ihr Weg zu einem ganz neuen Wohlbefinden geebnet.

Wieder in Neuseeland, begann Megan, selbst hergestellte Rohkost-Produkte auf dem Markt zu verkaufen. Da sie damit großen Erfolg hatte, wagte sie die Eröffnung des ersten Unbakery Cafés. Das Lokal war von Anfang an ein Renner. In kürzester Zeit musste das Personal aufgestockt werden, und schnell wurde ein größeres Unbakery Café eröffnet.

Trotz ihrer Geschichte ist Megan May heute keine fanatische Verfechterin einer bestimmten Ernährungsform. Gerade ihre Allergien lehrten sie, dass jeder Mensch anders auf Lebensmittel reagiert und daher Offenheit in puncto Ernährung besonders wichtig ist. Ihre zurückgewonnene Gesundheit macht für sie die Rohkost zu einer perfekten Ernährungsform, die sie mit allen teilen will, denen sie auch guttut.

May legt außerdem großen Wert auf Bio-Qualität. Den massiven Einsatz von Pestiziden und anderen Chemikalien im konventionellen Anbau und die Konservierung von Lebensmitteln kann man mit der Verwendung Bio-Produkten umgehen. Den Vorteil für die Natur muss man dabei sicher nicht mehr erwähnen.

newsage stellt Ihnen exklusiv einige REZEPTE aus dem Kochbuch des prämierten Unbakery-Cafés vor, die besonders gut zum Sommer passen und recht einfach nachzumachen sind. Für die meisten der Gerichte wird u.a. ein Dörrautomat benötigt, da bei der Rohkost keine Zutat über 42 Grad erhitzt werden darf. Generell sind die Rezepte raffinierte Gourmet-Highlights und daher zeitintensiver in der Zubereitung. Ein Teil des Zaubers der Unbakery-Kreationen ist sicherlich diesem hohen Maß an Mühe und Aufmerksamkeit zu verdanken. Auf jeden Fall wird man mit einer herrlichen Geschmacksvielfalt belohnt.

Buchtipp
Megan May
Unbakery 130 Highlights aus dem rohköstlichveganen Trend-Café
272 Seiten, 22,90 €
ISBN: 978-3-86264-345-5
Hans Nietsch Verlag
Kategorie: Ernährung & Gesundheit | Keine Kommentare
Bildercopyright: Fotos: Lottie Hedley, © Hans-Nietsch-Verlag