Mit Eurasia Event und Event Mensch startet das Jahr mit hochkarätigen Referenten, die Vorträge und Seminare im Bereich Bewusstsein, Gesundheit und ganzheitlichen Themen in Düsseldorf und Umgebung halten.

Ursula Maria Auktor und Klaus Konstantin

Ursula Maria Auktor und Klaus Konstantin bieten zusammen vom 29.-30. März 2014 einen Tagesworkshop namens »Radikale Selbsterkenntnis®« an – mit dem Ziel, in kürzester Zeit kompromisslose und radikale Erkenntnisse über sich selbst zu erfahren.

Jeannette Petersen von Eurasia Event schildert ihre Motivation wie folgt: »In einer Zeit, die geprägt ist von Rastlosigkeit, Konkurrenzkampf, Sinnlosigkeit und Leere schaffen wir neue Orte und Impulse, um Anregungen zu geben, dem eigenen Leben einen tieferen Sinn zu geben. Und dieses mit Spaß, Tiefe, Respekt und Leidenschaft.« Das Besondere bei Eurasia Event ist die Grundlage einer kulturübergreifenden Plattform. Philosophisches Gedankengut aus der asiatischen und der westlichen Kultur finden hier gemeinsame Nenner. »Alte Werte – neu interpretiert«, neue Denkansätze für eine ganzheitliche Sichtweise, das ist ein Ansatz, den Eurasia Event in die Welt bringen möchte. Mit 10-jähriger Erfahrung als Taiko-Percussionistin bei der Wadokyo-Gruppe und als Leiterin der Taiko-Akademie Düsseldorf hat Jeannette Petersen die ganze Welt bereist und hier Impulse für ihre Vision bekommen, eine neue Kulturlandschaft zu schaffen und Netzwerke zu bilden.

Andreas Winter

Andreas Winter hält am 12. März 2014 einen Vortrag über »Artgerechte Partnerhaltung«.

Sandra Hoitz von Event Mensch möchte mit der Internetpräsenz überregional wirken. Hier kann man Seminare und Workshops in Deutschland, Österreich und der Schweiz buchen. Das Außergewöhnliche bei Event Mensch ist, das hier Geist und Kultur auf spannende Weise vereint werden. Die Absolventin der Düsseldorfer Kunstakademie und Meisterschülerin des Schweizer Künstlers Christian Megert arbeitet hier als Kuratorin. Sie möchte mit Event Mensch auch eine Plattform schaffen und Künstler vorstellen, die sich in ihren Werken und in ihrer Schaffensphilosophie mit einer neuen Bewusstseinskultur auseinandersetzen. Ihr großes Anliegen ist ein spartenübergreifendes Wirken.

»Mit Vorträgen und Seminaren Menschen zu erreichen und zu verbinden, ein neues ganzheitliches gesellschaftliches Bewusstsein zu fördern und somit zu einem Wertewandel beizutragen ist ein starker Antrieb«, betont Sandra Hoitz. »Wir wollen Menschen zusammenbringen, die sich weiterentwickeln und entfalten möchten.«

Achtsamkeit – Respekt – Gemeinschaft – Bewusstheit – Authentizität – Kooperation

Galsan Tschiang

Galsan Tschiang begann mit 5 Jahren seine Lehrzeit als Schamane. Am 8. Mai 2014 hält er eine Lesung über seine langsam verlorengehende Kultur.

Diese Werte werden in ihrem Programm des ersten Halbjahres sichtbar. Im März ist Andreas Winter on Tour und Klaus Konstantin und Ursula Maria Auktor vom Clarius Institut besuchen Düsseldorf. Im April kann man sich auf Dr. Rüdiger Dahlke in Meerbusch freuen. Der Mai bietet eine außergewöhnliche Lesung des mongolischen Dichters, Schriftstellers und Schamanen Galsan Tschinag im Düsseldorfer Malkasten, der dieses Projekt unterstützt.

Zudem kann man sich auf eine ganz besondere und kraftvolle Darbietung freuen. Ein Teil der Events werden mit einem Taiko-Opener der Wadokyo-Gruppe The Power of Drums eröffnet. Das Taiko-Trommeln wirkt als Kraft, die einfach jeden und alles durchdringt und somit das Herz und den Geist öffnet.

Halbjährlich möchte das Team mit eingenommenen Geldern soziale Projekte sowie Bildungs- und Kulturprojekte unterstützen. Unter Eurasia Event WINWIN können die Projekte vorgeschlagen werden.

Kategorie: News & Trends | Keine Kommentare