© PhotoSG - Fotolia.com

Die Tagung Science meets Homoeopathy gibt in der Urania Berlin vom 12. – 14. Februar 2015 hochkarätigen Wissenschaftlern, Physikern, Ärzten und Therapeuten ein Podium. Sie stellen vor, was sie bisher erforscht und an neuen Erkenntnissen bzw. Studienergebnissen vorlegen können. Man will den Dingen auf den Grund gehen und hinterfragen: Kann wirken, was nicht wirken darf?

Der Kongress mit einer öffentlichen Abendveranstaltung am Donnerstag, 12. Februar 2015, wirft Fragen auf und will dazu auch die Meinung der Besucher hören. Zum Beispiel: Was wünschen sich Patienten von der Homöopathie? Wie kann man sich die Wirkung erklären?

Die Veranstalter: die Ärztin und Neurobiologin, Dr. med. Irene Schlingensiepen und Mark Alexander Brysch, Historiker und Journalist sowie die URANIA Berlin.

Weitere Infos und Programm:
Institut für Quellenhomöopathie Rabenhorststr. 7 13505 Berlin www.quellenhomoeopathie.de
E-Mail: seminar@quellenhomoeopathie.de

Kategorie: Spirit & Science | Keine Kommentare