Alles ist mit allem verbunden und alles ist Frequenz, Schwingung, Energie. Wir können so tun, als wären wir von allem getrennt, als ginge es uns nichts an, was in der Welt geschieht. Oftmals suchen wir Schuldige für den Zustand der Welt oder unserer Lebensbedingungen, doch in Wahrheit ist alles EINS und unsere Schöpfung.

Gemeinsam mit den Lichtwesen die neue Zeit gestalten

Die Welt ist der Spiegel der Gesamtheit der Energiefrequenzen aller Menschen, unser Leben das Abbild unserer Gedanken, Gefühle, Reaktionen und Handlungen. Unsere Lebenssituation kann sich nur ändern, wenn wir uns ändern und bereit sind, zu erkennen, wodurch wir die Umstände in unserem Leben hervorgerufen haben.

In einer Zeit, in der die Energiefrequenz immer mehr steigt, reagieren das Universum, die Welt und das Leben immer schneller auf unsere ausgesandten Schwingungen. Wir erschaffen durch unser Denken Realität. Stabilität in Gedanken und Gefühlen erschafft ein energetisches Gleichgewicht in all unseren Körpern und in unseren Lebenssituationen. Wenn wir immer wieder andere Entscheidungen treffen, setzt sich jene Entscheidung durch, der wir die meiste Energie geben. So führen Zweifel oft zu Lebenssituationen, die wir scheinbar so gar nicht gewollt haben.

Das Jahr 2012 ist der Beginn der Meisterschaft für den Großteil der Menschen. Mit »Meisterschaft« ist hier die Verschmelzung mit der Seele gemeint. Durch die günstigen, kraftvollen kosmischen Energieeinstrahlungen ist die Verschmelzung mit der Seele, für manche Menschen mit der Monade, möglich. Ein derart verschmolzener Mensch lebt vollkommen den göttlichen Willen. Die Informationen fließen dann direkt aus der Seele, ohne dass die Persönlichkeit mit ihrem Egowillen den göttlichen Willen überschattet.

Auf dem Weg zur Verschmelzung stehen uns die lichtvollen Wesenheiten der geis-tigen Welt mit ihrer Liebe und Kraft zur Verfügung. Sie unterstützen uns durch Energie- und Gedankensendungen, um uns dabei zu helfen, die Stimme der Seele wahrzunehmen. Es ist nicht ihre Aufgabe, für uns Entscheidungen zu treffen, sondern sie reichen uns ihre helfende Hand, bis die Verschmelzung abgeschlossen ist und das Licht der Seele uns permanent durchflutet und unsere Persönlichkeit durchdringt.

Den Prozess der Verschmelzung müssen wir bewusst durch die Erkenntnis von Ursache und Wirkung unterstützen. Es ist sehr interessant, zu erkennen, durch welche Gedanken, Gefühle und Handlungen wir bestimmte Lebenssituationen erschaffen haben. Wie antwortet das Universum auf unsere Reaktionen? Wie verhalten sich die Menschen uns gegenüber aufgrund unserer ausgestrahlten Gedanken- und Gefühlsmuster?

Letztlich wird erst durch die Erkenntnis des Mechanismus der kosmischen Gesetze die bewusste Kreation der Lebenssituation möglich. Die Welt ist Energie und Schwingungsfrequenz. Was geschieht, hängt von der Kraft ab, die durch die Energiemenge definiert ist, sowie von der Schwingungsfrequenz. Die höchsten Energien von Liebe, Dankbarkeit und Freude verwandeln jede Situation zum Besten. Allerdings ist das nur möglich, wenn wir das, was wir erschaffen haben, annehmen – wenn wir also unsere Schöpfung ohne Widerstand akzeptieren, so wie sie sich im Leben zeigt. Annehmen heißt jedoch nicht hinnehmen. Was wir erschaffen haben, kann durch eine höhere Schwingung von Gefühlen und Gedanken sowie durch augenblickliche Taten verändert werden.

Der bewusste Umgang mit Energie hat nichts mit mystischer, spiritueller Abgehobenheit oder Zauberei zu tun. Er setzt die bewusste Kenntnis von Ursache und Wirkung des ewigen, kosmischen Gesetzes voraus. Das Gesetz begreifen wir durch die Beobachtung des Lebens. Wobei ich denke, dass uns das eigene Leben genügend Erkenntnisse liefert und wir deshalb nicht über das Leben anderer Menschen nachzudenken haben. Das Nachdenken über andere ist eine Frage der Ethik. Eine Frage dessen, ob wir das Recht haben, uns mit unseren Energien in das Leben anderer einzumischen. Jeder Gedanke hat eine bestimmte Schwingungsfrequenz und erzeugt in der feinstofflichen Welt Muster, die mit dem Gedankensender und dem Gedankenempfänger gleichermaßen verbunden sind und auf beide wirken.

Die reine Essenz der Seele ist Liebe. Durch Liebe und Kraft entsteht ein harmonisches Energiefeld. Wenn wir über genügend Energie verfügen, sind unsere Gedanken und Gefühle vorwiegend positiv.

Ein harmonisches, starkes Energiefeld erreichen wir durch gesunde Lebensführung und durch das Auffüllen des Energiefeldes mit Energie aus der Quelle. Energie folgt den Gedanken. Lassen Sie einfach die Energie aus der Quelle des Lichts in den Lichtkanal fließen, der entlang des Silbernen Fadens von der Seele bis hinunter zum Erdmittelpunkt reicht. Konzentrieren Sie sich auf eine gleichmäßige, ruhige Atmung durch die Nase, wobei nach dem Ausatmen eine kurze Pause ist, in der die Energie in den Lichtkanal hineinfließt. Tun Sie das so lange, bis Sie eine tiefe innere Ruhe verspüren. Wenn Sie sich bei der Energieaufnahme von den Lichtwesen (Schutzengeln, Erzengeln, Elohim, Seraphim, Sternenwesenheiten, Aufgestiegenen Meisterinnen und Meistern, geistigen Führern) unterstützen lassen, haben Sie meist Zugang zu hohen Energiefrequenzen, die Ihnen mehr Kraft und Klarheit ermöglichen.

Bitten Sie ihre geistige Führung, für Sie einen Heiltempel in der feurigen, feinstofflichen Welt zu erschaffen, den Sie im Schlaf und während der Meditation aufsuchen, um dort von den Lichtwesen geschult und geheilt zu werden. Verbinden Sie sich immer wieder bewusst mit Ihrer Seele und denken Sie: »Meine Seele verschmilzt mit mir.« Vereinbaren Sie mit Ihrem Schutzengel bzw. der geistigen Führung, dass diese Sie mit ihrer Energie durchfluten. Lenken Sie die Energie mit Ihren Gedanken.

Wir alle tragen Verantwortung für uns selbst, die irdische Welt, die fernen ebenfalls bewohnten Welten wie Sterne und Planeten und die feinstofflichen Welten. Alles ist durch die göttliche Energie miteinander in ständiger sich gegenseitig beeinflussender Verbindung. Dies ist der Grund, warum die Lichtwesen ein großes Interesse an Zusammenarbeit
haben.

Ich denke, dass wir, Menschen und Lichtwesen, gemeinsam eine lebenswerte neue Welt voller Frieden erschaffen können, und wünsche Ihnen eine gute, freudvolle Zusammenarbeit mit Ihren Freunden und Begleitern der feinstofflichen
Welt.

Weitere Informationen
Bettina Maria Haller
Hautplatz 44
A-2293 Marchegg
www.bettina-maria-haller.at
Kategorie: Spiritualität | Keine Kommentare
Bildercopyright: © Bettina Maria Haller; Nicholas Han / 123rf.com
Illustration: © Devam Will