Durch seine langjährige naturspirituelle und heilkundige Arbeit entwickelte Norbert Paul ein schamanisch-druidisches Weltbild, das er den Neuen Abendländischen Schamanismus nennt. Neu und für die schamanische Praxis inhaltlich grundlegend ist der westlich orientierte Schöpfungsgedanke, der sich in der so genannten Schöpfungsspirale widerspiegelt.

Aus der Schöpfungsspirale leiten sich Werkzeuge ab, die für ein körperliches, geistiges und spirituelles Wohlbefinden hilfreich sind, beispielsweise das Medizinrad, das Lebensrad und das Körper-Geist-Rad:

Medizinrad

Das Medizinrad ist die Quintessenz der Schöpfungsspirale, das zentrale Arbeitsmedium und zudem die Grundlage für das Lebensrad und das Körper-Geist-Rad. Mit dem Medizinrad können persönliche Situationen, aktuelle Probleme und auch große Sinnfragen aufgrund offensichtlicher Ungleichgewichte einzelner Positionen erkannt und erklärt werden. Es findet bei allen wichtigen Ritualen Anwendung, so bei Feuerhütten oder bei Heilkreisen.

Lebensrad

Übergangszeiten, Werdezeiten und Initiationszeiten: Das Lebensraden. (Klick zur Vergrößerung.)

Das Lebensrad beschreibt eine vollständige und schöpfungsrichtige Lebenszeit eines Menschen mit all seinen Übergangszeiten, Werdezeiten und Initiationszeiten. Gerade die Initiationszeiten bestimmen ganz wesentlich die Übergänge von einer Werdezeit zur nächsten. Der Sinn der einzelnen Lebensphasen wird durch das Lebensrad erst richtig deutlich. Es zeigt die Aufgaben und Zielsetzungen, die mit diesen verbunden sind, sowie die Anforderungen, die erfüllt sein sollten, um für die kommende Lebensphase richtig gerüstet zu sein und sie erfolgreich durchlaufen zu können. An den sich im Lebensrad deutlich darstellenden Defiziten und Verzerrungen wird deutlich, weshalb Gegebenheiten so sind, wie sie sind, und wo etwas geändert werden muss, um den nächsten Schritt machen zu können.

Körper-Geist-Rad

Dieses Werkzeug ist ein mehrschichtiges Modell, mit dessen Hilfe die Ursachen für körperliche, geistige und psychosomatische Symptome gesucht und eingegrenzt werden können. Den vier Hauptachsen des Medizinrades zugeordnet, kann über die vier Ebenen – die Organ-Ebene, die Werte-Ebene, die Ängste-Ebene und die Widersprüche-Ebene – ein recht deutliches und vielschichtiges Bild des Menschen erarbeitet werden. Dabei ist es unerheblich, auf welcher Ebene sich ein Symptom zeigt, denn alle sind miteinander verbunden. Das Körper-Geist-Rad wird ähnlich angewendet wie die Fünf-Elemente-Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Konkrete Anleitungen für schamanisch-druidische Arbeit

Das Buch begnügt sich nicht mit Theorien und modellhaften Erklärungen: Es enthält zahlreiche ausführliche Beschreibungen schamanischer Praktiken wie zum Beispiel TranceArbeit, Andersweltreisen, Feuerhüttenritual und Redestabritual. Atemübungen, verschiedene Meditationsformen, Körperübungen wie Meridian-Gymnastik und Runen-Qi-Gong und vieles mehr machen es zu einem echten Arbeitsbuch.

Das Buch bietet viele praktische Zugänge zu einer schöpfungsorientierten und wohltuend erdenden schamanischen Arbeits– und Lebensweise. Es ist das erste seiner Art, das besonderen Wert auf die europäischen Wurzeln in der schamanisch-druidischen Arbeit legt und diese aufgreift, um sie in die heutige Zeitqualität zu übertragen. Es ist ein Buch, das verbindet, das ordnet, das klar in der Sache und offen für jeden ist. Der Untertitel »Handbuch für ein Leben im Einklang mit der Schöpfung« bringt den Sinn und Zweck des Buches auf den Punkt: Ein Leben im Einklang mit der Schöpfung ist Weg und Ziel des Autors, verbunden mit der Hoffnung, anderen Menschen nicht nur schöne Ideen zu präsentieren, sondern sie durch klare Strukturen, anwendbare Werkzeuge und praktisch umsetzbare Modelle neugierig zu machen, sie zum Experimentieren anzuregen und schöpfungsrichtiges Handeln erfahren zu lassen.

Zur Person
Norbert Paul (Jahrgang 1960) war geschäftlich national und international in hohen Entscheiderpositionen erfolgreich tätig. Seit seinem 18. Lebensjahr übt er sich in verschiedenen Kampfkunstformen; zahlreiche Meistertitel, ein Ehrenplatz in der Millennium Hall of Fame und Ehrungen auf internationaler Ebene sind beeindruckende Ergebnisse dieses Wirkens. Auch die alternative Heilkunst kam sehr früh in sein Leben, erst als Ratsuchender, dann als Lernender und heute als Lehrender. Somit ist es ihm möglich, wie in uralten Traditionen die Kampfkunst und die Heilkunst zu verbinden.

Mit dem Neuen Abendländischen Schamanismus entwickelte er ein einzigartiges westlich-schamanisches Schöpfungs- und Lebensmodell und mit dem Runen-Qi-Gong ein Bewegungs- und Gesundungssystem, welches dem Yoga oder dem Tai-Chi und anderen östlichen Stilen ebenbürtig ist. Als Ausbildungsleiter für den Neuen Abendländischen Schamanismus, für das Runen-Qi-Gong sowie das Life-Transformation–Healing unterstützt er Menschen, welche schöpfungsrichtige Veränderungen nicht nur leben, sondern auch selbst weitergeben möchten.

Buch-TIPP
Norbert Paul
Der Neue Abendländische Schamanismus. Handbuch für ein Leben im Einklang mit der Schöpfung
280 Seiten, € 19,80
ISBN: 978-3-934291-64-5
Verlag Zeitenwende

Weitere Informationen
Homepage von Norbert Paul: druidentor.de

Kategorie: Spiritualität | Keine Kommentare
Bildercopyright: Paul Norbert, Verlag Zeitenwende