Ein Abend voller Magie und Kreativität im mathäser Filmpalast München war der krönende Abschluss einer bewegenden Festivalwoche des diesjährigen Cosmic Cine Filmfestivals. Die Award-Gala entführte die Zuschauer in eine Welt, in der die Tür zu den »Wundern des Lebens« geöffnet wurde. Fazit der Festivalreise war letztlich: Der Schlüssel zum Glück ist, uns selbst und unsere Erde als ein Wunder des Lebens zu verstehen.

Cosmic CineFast ein Jahr lang hatte sich das engagierte Team der Festivalpartner ROOTZ & WINGZ Frankfurt, Only You Zürich und CineArt Darmstadt auf diesen Moment vorbereitet. Im Vorfeld wurden aus über 200 Filmeinreichungen die Perlen zum Motto »Wunder des Lebens« aus den Bereichen Natur, Umwelt, Mensch, Gesellschaft, Bildung, Wissenschaft und Spiritualität ausgewählt. Dabei wurden über 400 Stunden Filmmaterial gesichtet. Die Wahl der Filme aus ganz Europa und Amerika fiel dabei nicht leicht.

Im fünften Jubiläumsjahr waren mit München, Karlsruhe, Darmstadt, Bonn Bad Godesberg, Gießen und Zürich sechs Kinostandorte dem Motto gefolgt. Vom 9. bis 15. April schenkten 17 nominierte Filme den Zuschauern aus verschiedenen Blickwinkeln Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft. An den Hauptstandorten warteten der mathäser Filmpalast und das Arena Cinema Zürich mit einem Rahmenprogramm aus Musik, Film und Publikumsgespräch auf.

Die Vergabe des Cosmic Angel Awards an den besten Film des Jahres schloss die Festivalwoche ab. Den Kurzfilm-Award gewann Estás Tonnés »Internal Flight«. Atemberaubende Bilder von seinen Reisen an unzählige Orte sowie seine außergewöhnliche Musikkombination aus Klassik, Ethno und Elektronik begeisterten die Zuschauer. Über 33.000 Videoaufrufe machten ihn im Online-Voting zum klaren Gewinner.

Der erste Preis der Fachjury, bestehend aus Medienvertretern aus dem Bereich Print und Radio, wozu auch newsage gehörte, ging an die atemberaubende Naturdokumentation »Love thy Nature« – gesprochen von Hollywoodschauspieler Liam Neeson. Der Film thematisiert unsere Rück-Verbindung zur Natur und zeigt, wie jenseits von Klimakrisen und Umweltverschmutzung ein neues Bewusstsein für die Verbindung zwischen Mensch, Tier und Natur entsteht. Überreicht wurde der Award von Mister Handicap 2015 Felice Mastrovita.

Der Publikumsliebling war in diesem Jahr »Wunder der Lebenskraft« von Stephan Petrowitsch. Die Weltpremiere begeisterte die Zuschauer an allen Standorten. Der Film handelt von der Ur-Energie, die uns ins Leben bringt, uns durch die Herausforderungen des Lebens begleitet und uns heilt. Überreicht bekam Stephan Petrowitsch den Award von Shayade Hug, Miss Earth Schweiz 2015.

Der Vize-Jury-Preis ging schließlich an »Femme«, der von Emmanuel Itier und Hollywoodschauspielerin Sharon Stone produziert wurde. »Femme« zeigt durch Interviews mit bekannten weiblichen Persönlichkeiten wie Sharon Stone, Marianne Williamson und Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi, wie die weibliche Kraft, die in uns allen ist, die Welt in eine ausgeglichenere Richtung lenken kann.

Das Publikum setzte »The Song of the new Earth« auf den zweiten Platz seines Votings in den Kinosälen. Der Film begleitet den bekannten Sänger und Mystiker Tom Kenyon auf seine Konzertreisen rund um die Welt und berichtet über seine spirituelle Entwicklung. Der Bronze-Jury-Preis wurde an den Film »Schweizer Geist – Mythen, Klischees und wahre Werte« vergeben. Regisseur Severin Frei zeigt im Film seine Heimat und ihre Bewohner auf ganz eigene Weise. Der Bronze-Award des Publikums ging an »The Power of the Heart«, die Kraft des Herzens, die in der heutigen Zeit bedeutsamer denn je ist. Bekannte spirituelle Weisheitslehrer, Aktivisten und Autoren wie Maya Angelou, Deepak Chopra, Isabel Allende, Jane Goodall, Neale Donald Walsch und Eckhart Tolle sprechen im Film über die Intelligenz des Herzens und die Macht der Vergebung.

Die Festivalwoche endete mit den Filmen »Pedal the world« und »Away«, die einen Einblick in die Hoffnungen und Erwartungen der Jugend gaben – eine Jugend, die in die Welt hinausgeht und etwas bewegen will. Genau das will auch das Cosmic Cine Festival. Uns hat es bewegt und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Weitere Informationen
Beachten Sie auch unseren ausführlichen Beitrag mit vielen Trailern WUNDER-volle Filme beim Cosmic Cine Filmfestival

Kategorie: Film, Musik & Festivals | Keine Kommentare
Bildercopyright: ROOTZ & WINGZ brand communication